Parsberg / BRK Kreisverband Neumarkt / Beitrag

Notfallversorgung im Landkreis erhöht sich

BRK Kreisverband Neumarkt

01.03.2022, 13:55
Bilder (1)

Erhöhung der Vorhaltezeit des RTW in Hörmannsdorf auf 18 Stunden täglich und Probebetrieb als Gebietsabsicherung in Seubersdorf.

Seit 01. Mai 2014 betreibt der BRK Kreisverband Neumarkt täglich von 8.00 Uhr – 20.00 Uhr einen Rettungswagen in Hörmannsdorf. Im Rahmen einer Begutachtung hat der Zweckverband für Feuerwehr- und Rettungsdienstalarmierung Regensburg die Vorhaltung zum 01. Januar 2022 ausgeweitet. Zukünftig steht der Rettungswagen täglich von 6.00 Uhr – 24.00 Uhr zur Verfügung.

Im Rahmen der Begutachtung findet seit 01. Januar 2022 ein Probebetrieb in Seubersdorf statt. Hierzu begibt sich der Rettungswagen aus Hörmannsdorf zu Dienstbeginn im Rahmen einer Gebietsabsicherung nach Seubersdorf und wird von hier aus zu Einsätzen alarmiert. Ziel dieses auf sechs Monate angelegten Probebetriebs ist die Prüfung der Eignung des Standorts Seubersdorf für einen Rettungswagen. Damit die Mitarbeiter während der Gebietsabsicherung nicht im Fahrzeug verweilen müssen, hat die Gemeinde Seubersdorf dem BRK Kreisverband Neumarkt Räumlichkeiten in der ehemaligen Praxis Braml in der Regensburger Straße zur Verfügung gestellt.