Technologie Campus Parsberg-Lupburg und Digitales Gründerzentrum

17.03.2022, 07:44
Bilder (2)
#Campus-Fact: 3D-Scanner liefert 360° Bilder bis zu 10 µm Genauigkeit. Im Vergleich dazu: Ein menschliches Haar hat 100 µm!
 
Der 92-jährige Künstler Anton Schweizer hat den Scanner am Campus für sein Parsberger Burgmodell erfolgreich getestet. Der 3D-Scanner liefert nach dem Scan 360° Bilddaten, die als Vektordaten in CAD-Programmen aufbereitet werden können. Das bietet gleich mehrere Vorteile für Unternehmen:
+++ Reversive Engineering – von einem bestehenden Objekt durch Scannen Konstruktionsdaten erhalten
+++ Qualitätssicherung – SOLL/IST Vergleiche von Objekten nach Produktion/Fertigung
+++ Prototypen erstellen
+++ Nachproduktion von Ersatzteilen mittels 3D Druck
+++ u.v.m.
 
Hier gibt’s mehr zum Nachlesen: LINK