Barbing / FF Barbing / Beitrag

+++ Großübung in Barbing von FF Barbing, Sarching und BRK

FF Barbing

20.03.2022, 08:05
19.03.2022 13:00
Bilder (29)
Brand eines landwirtschaftlichem Anwesen nach einer Explosion.
 
Bei der Stadlparty im Anwesen Seitz in Barbing, kam es im Laufe der Veranstaltung zu einer Explosion. Beim Eintreffen der Kräfte der FF Barbing liefen uns bereits die ersten leicht Verletzten entgegen und informierten uns über die grobe Lage.
Aufgrund der großen zu erwarteten Anzahl an Verletzten wurden die FF Sarching und der Rettungsdienst mit 8 Fahrzeugen hinzualarmiert.
Nach Sondierung der Lage wurden sofort alle verfügbaren Atemschutzgeräteträger zur Personensuche und Rettung im Gebäude eingesetzt. Die weiteren Kräfte kümmerten sich um den Brand und die Sicherung der umliegenden Gebäude, während das BRK mit Unterstützung der verbliebenen Feuerwehrkräfte den Behandlungsplatz aufbauten. Zur Löschwassersicherstellung wurde der unabhängige Löschbrunnen am Kirchplatz genutzt.
Bald wurden auch die ersten leicht, mittel und schwer Verletzten, teilweise auch bewusstlose Personen, von insgesamt 20, aus dem Gebäude gebracht, dann vom Rettungsdienst vorsondiert und am Behandlungsplatz versorgt, bevor alle dann ins „Krankenhaus Barbing“, eingerichtet im Gerätehaus der FF Barbing, gebracht wurden.
Die Kreuzstraße musste aufgrund der vielen Fahrzeuge,, Personals und des Behandlungsplatzes gesperrt werden.
Bei der Übung waren 50 Feuerwehrleute von Barbing und Sarching dabei.
Das BRK (Ortsgruppe Barbing-Neutraubling, Regensburg Bereitschaft 1+2, sowie die Fachgruppe Verpflegung aus Regenstauf)
war mit ca. 30 Leuten an der Übung beteiligt und mit 8 Fahrzeugen inkl. der Fachgruppe Verpflegung aus Regenstauf,
die zum Abschluss alle Beteiligten mit Nudel Bolognese versorgt haben.
Die Verantwortlichen und Organisatoren aus allen Organisationen zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung. Die Zusammenarbeit hat dabei gut funktioniert. Natürlich gab es auch einige Punkte die beim nächsten Mal verbessert werden sollen.
Danke an alle Beteiligten für die Teilnahme an der Übung.
Tip für alle Barbinger: Der Löschbrunnen am Kirchplatz ist durch einen Kanaldeckel verdeckt. Stehen dort Fahrzeuge drauf, muss dass Löschwasser aus anderen Quellen bezogen werden.