Bürgermeister

14.06.2022, 12:04
Bilder (2)

Ferienprogramm des Kreisverbands Regensburg für Gartenkultur und Landespflege

Die Streuobstwiese: Lebensraum für zahlreiche Pflanzen und Tiere

 

Regensburg (RL). In den Pfingstferien nahmen zahlreiche Mädchen und Buben an der Veranstaltung „Vielfalt entdecken“ des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege teil, um den Lebensraum der Streuobstwiese „unter die Lupe“ zu nehmen. Die Aktion fand im Rahmen des Ferienprogramms des OGV Kreisverbands statt. Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren bekamen Wissen um die Kreisläufe in der Natur und Verständnis für die Umwelt vermittelt.

 

Auf einer Streuobstwiese an den Winzerer Hängen lernten die Kinder den Lebensraum Streuobstwiese näher kennen. Mithilfe von Becherlupen beobachteten die Kinder Insekten, Heuschrecken, Käfer, Spinnen, Schmetterlinge, Wildbienen und Hummeln. Sie lernten Erkennungsmerkmale zu unterscheiden und stellten fest, dass die Streuobstwiese für viele Tiere einen wichtigen Lebensraum darstellt. Große Aufmerksamkeit bekamen die Listspinnen, die gerade große Kokons gefüllt mit Eiern bei sich trugen.

 

Christine Gietl, Kreisfachberaterin für Gartenkultur und Landespflege, und Stephanie Fleiner, Geschäftsführerin des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege, zeigten anschließend den Kindern die verschiedenen Blüten und Blattformen und benannten vielzählige Pflanzen.

 

Zum Abschluss bastelten die Kinder aus Architektenpapier und Kleister aus Gräsern und Blüten individuelle Fensterbilder, die sie zur Erinnerung mit nach Hause nehmen durften.

 

Hintergrund: Die Streuobstwiese steht auf der Roten Liste der gefährdeten Biotoptypen und ist von der vollständigen Vernichtung bedroht, sie ist ein natürliches Genreservoir für fast vergessene, alte Obstsorten. Die naturbelassenen Wiesen und Gehölze bieten circa 5.000 Tier- und Pflanzenarten eine Vielzahl an Kleinbiotopen, die ihr Überleben sichern.

 

Die Streuobstwiesen sicherten in schweren Zeiten die Nahrungsversorgung der Bevölkerung. Auch heute noch werden regionaltypische Obstprodukte mit ihrem sortentypischen Geschmack verarbeitet. Zudem werden die Wiesen zur Heugewinnung genutzt, als Viehweiden und auch bei der Imkerei spielen sie eine wichtige Rolle.

 

Der Kreisverband Regensburg für Gartenkultur und Landespflege e.V. ist der Dachverband für insgesamt 85 Obst- und Gartenbauvereine mit circa 22.500 Mitgliedern im Landkreis. Neben der fachlichen Beratung rund um den Obst- und Gartenbau soll das Interesse für die Kulturlandschaft gefördert werden. Die Freude am eigenen Garten, deren naturschonende Bewirtschaftung und die Gestaltung des Lebensraumes in den Gemeinden liegt den Kreisfachberaterinnen und Kreisfachberatern am Herzen. Das Heranführen an die Natur und deren Wertschätzung wird in den über 50 Kinder- und Jugendgruppen der Obst- und Gartenbauvereine vermittelt.

 

Bildnachweis: alle Fotos Stephanie Fleiner

  • Kinder entdecken den Lebensraum Streuobstwiese. Foto: Stephanie Fleiner
  • Blüten und Gräser der Streuobstwiese werden in Fensterbildern zu künstlerischen Objekten. Foto: Stephanie Fleiner