Barbing / Gemeinde Barbing / Beitrag

Ausbau der Kreisstraße R 23 zwischen dem Anschluss an die B 8 und der Brücke über die Autobahn A 3

Gemeinde Barbing

22.08.2022, 10:41

Ausbau der Kreisstraße R 23 zwischen dem Anschluss an die B 8 und der Brücke über die A 3 – Vollsperrung erforderlich

Am Dienstag, 16. August, beginnt der Ausbau der Kreisstraße R 23 zwischen dem Anschluss an die B 8 bei Geisling und der Brücke über die Autobahn A3. Diese Baumaßnahme erfordert eine Vollsperrung der Kreisstraße R23 in diesem Streckenabschnitt bis Ende Dezember.

Vorgesehen ist, die beiden Brückenbauwerke über den Mühlbach und Röhretgraben grundhaft zu erneuern, sowie die Kreisstraße zwischen dem Anschluss an die B 8 und der südlichen Zufahrt Eltheim im Vollausbau zu erneuern. Ab der südlichen Zufahrt Eltheim bis zur Brücke über die Autobahn A 3 erfolgt ein Deckenbau, bei dem die oberen vier Zentimeter der Asphaltdeckschicht erneuert und die Bankette instandgesetzt werden. Im Zuge der Maßnahme wird östlich des Röhretgrabens zwischen Geisling und der nördlichen Zufahrt auf Eltheim ein gemeindlicher Geh- und Radweg auf dem bestehenden Flurweg erstellt.

Zeitplan

Die Abbrucharbeiten und die Erneuerung der Brückenbauwerke starten im August. Ab September wird der kombinierte Geh- und Radweg erstellt. Anschließend folgen die Arbeiten für den Vollausbau und Deckenbau der Kreisstraße R 23, die bis etwa Ende Dezember in diesem Streckenabschnitt für den öffentlichen Verkehr voll gesperrt werden muss.

Wichtiger Hinweis

Die Haltestellen für den ÖPNV- und Schulbusverkehr können für die Bauzeit aufrecht erhalten bleiben. Sollte eine Änderung im ÖPNV und Schulbusverkehr erforderlich sein, wird diese rechtzeitig über die Homepage des Regensburger Verkehrsverbundes (RVV) und die örtliche Presse bekannt gegeben. Den Anwohnern von Eltheim und Geisling wird auch während der Bauarbeiten die Zufahrt zu ihren Grundstücken möglich sein; ebenso ist die Rettungszufahrt, die Müllentsorgung sowie die Zufahrt von Lieferfahrzeugen möglich. Die Umleitung des öffentlichen Verkehrs erfolgt in beide Richtungen über die Staatstraße St 2145 und St 2660 bei Barbing und die Bundesstraße B 8.

Die Baumaßnahme wird als Kooperationsprojekt zwischen dem Landkreis Regensburg, der Gemeinde Barbing und der Gemeinde Pfatter durchgeführt. Bauausführende Firma ist die Fahrner Bauunternehmung GmbH.

Der Landkreis Regensburg bittet bei allen Verkehrsteilnehmern und Anliegern um Verständnis für die während der Bauzeit auftretenden Verkehrsbehinderungen und die dadurch entstehenden Umwegefahrten.

Landkreis Regensburg, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit