Aufhausen / Gemeinde Aufhausen / Beitrag

+++Baubeginn Seidenbuschstraße erst 2023

Gemeinde Aufhausen

24.08.2022, 14:20

 

In einvernehmlicher Abstimmung mit der Gemeinde Aufhausen musste das Staatliche Bauamt Regensburg leider festlegen, dass einerseits die Baumaßnahmen (Fahrbahn, Gehwege, Bushaltestellen, Kanalsanierung, Breitband) in der Seidenbuchstraße erst mit Beginn der Bausaison 2023 starten kann und andererseits in zwei Bauabschnitte aufgeteilt werden muss. Folgende Gründe sind ausschlaggebend:

 

  1. Verschiebung auf Anfang nächstes Jahr 2023
    In diesem Jahr steht keine geeignete Umleitungsstrecke – auch nicht für einen Teilabschnitt – zur Verfügung, da
    – die Brücke im Zuge der Kreisstraße R 10 in Langenerling höhenbeschränkt ist,
    – die Bahnunterführung im Zuge der Kreisstraße R 2 bei Moosham höhenbeschränkt ist,
    – die Staatsstraße 2111 südlich von Sünching noch bis Ende des Jahres wegen dem Neubau zweier Staatsstraßenbrücken vollgesperrt ist.

 

  1. Aufteilung in zwei Bauabschnitte
    Der Landkreis Regensburg erneuert im nächsten Jahr die Brücke in Langenerling sowie die Strecke der Kreisstraße R 10 und baut einen neuen Radweg. Dafür wird die R 10 vollgesperrt. Die notwendige Umleitung kann nur über Aufhausen und Pfakofen verlaufen (Die Aufhebung der Vollsperrung der St 2111 bei Aukofen ist erst im Herbst 2023 vorgesehen). Als erster Bauabschnitt kann daher 2023 nur zwischen Triftlfinger Straße und Am Berg gebaut werden.

 

Der zweite Bauabschnitt (Einmündung Triftlfinger Straße bis Gansbach) kann erst nach der Baumaßnahme des Landkreises beginnen (voraussichtlich 2024). Die Gemeinde möchte auch in der Ortsdurchfahrt Gansbach einen Gehweg errichten. Dadurch wird die Entwässerungssituation geändert und es wird ein Wasserrechtsverfahren erforderlich. Deshalb hat die Gemeinde ein Ingenieurbüro beauftragt, dass schon jetzt mit der Planung beginnt, damit eine Umsetzung im Zuge des zweiten Bauabschnitts möglich wird.