Hemau / Stadt Hemau / Beitrag

Hemauer Christkindlpostamt öffnet seine Pforten

Stadt Hemau

15.11.2022, 11:00
Bilder (1)

Die Herzen der kleinen Hemauerinnen und Hemauer schlagen höher: Pünktlich zum 1. Advent öffnet das Hemauer Christkindlpostamt erstmals seine Pforten. Kinder können ihre Wunschzettel und Weihnachtspost abgeben und werden mit einem Gruß vom Christkind und einem kleinen Geschenk belohnt. Alle eingegangenen Weihnachtsbriefe werden in einer Ausstellung am Hemauer Christkindlmarkt gezeigt.

 

Weihnachtspost ans Christkind

Der Briefkasten vom Christkind wird ab dem 27. November 2022 am Haupteingang des Hemauer Rathauses angebracht. Kinder können ihre kunstvoll gestalteten Briefe – egal ob Wunschzettel oder allgemeine Weihnachtsgrüße und Weihnachtswünsche – dort bis zum vierten Advent am 18. Dezember 2022 einwerfen. Noch vor Weihnachten bedankt sich das Christkind bei jedem einzelnen Briefeschreiber mit einem Weihnachtsgruß inklusive kleiner Überraschung. Wichtig hierbei ist, dass die Postadresse gut lesbar auf dem Kuvert angebracht wird. Auch eine Altersangabe des Absenders oder der Absenderin ist gerne erwünscht.

 

Ausstellung im Zehentstadel

„Mit dieser schönen Aktion wollen wir etwas Licht in die Weihnachtszeit bringen, die in diesem Jahr von Krieg und Energiekrise überschatten wird“, sagt Bürgermeister Herbert Tischhöfer. Damit alle Bürgerinnen und Bürger teilhaben können, werden alle eingegangen Weihnachtsbriefe der Kinder im Rahmen des Hemauer Christkindlmarktes am 21. Dezember 2022 von 8 bis 20 Uhr im Foyer des Zehentstadels ausgestellt.

 

Foto: Bürgermeister Herbert Tischhöfer präsentiert den Christkindlbriefkasten, der in der Vorweihnachtszeit vor dem Hemauer Rathaus angebracht wird.