Hohenthann / digital aktive Senioren "daS" / Beitrag

Die Projektgruppe „digital aktive Senioren“ plant für 2023

digital aktive Senioren "daS"

24.01.2023, 13:25

Auch in diesem Jahr soll das Angebot weiter ausgebaut werden. Im Januar und Februar finden zunächst wieder die bewährten und beliebten Smartphone Kurse statt. Es besteht hier nach wie vor die Möglichkeit, sich über die Gemeinde unter der Telefonnummer 08784-9616-0 oder per E-Mail an vorzimmer@hohenthann.de für Einsteiger- und Fortgeschrittenenkurse anzumelden. Diese werden, bei entsprechender Nachfrage, weiter durchgeführt. Auch der offene Digital-Stammtisch im Nebenzimmer der Brauereigaststätte in Hohenthann, der jeden 1. Freitag im Monat um 17.00 Uhr stattfindet und die Gelegenheit für Austausch und Hilfe bietet, bleibt bestehen. Parallel ist die Gruppe derzeit mit der Erarbeitung der neuen Angebote beschäftigt. So ist für März ein Vortrag zum Thema Fotobearbeitung geplant. Anfang April wird Frau Gabriele Bauer, die Präventionsbeamtin der Kripo Landshut nach Hohenthann kommen und über das Thema Sicherheit im Alltag referieren. Vor allem Senioren sind hier von Betrugsversuchen am Telefon, falschen Nachrichten in WhatsApp und anderen sozialen Netzwerken oder allgemeinen Gefahren im Internet wie z.B. präparierten Anhängen in E-Mails betroffen.Als größeres Projekt nimmt ein neues Schulungsprogramm langsam Gestalt an. Hierbei wird es sich um einen, voraussichtlich dreiteiligen, Windows-Kurs in den letzten beiden Aprilwochen handeln. Dieses Angebot soll, neben dem Smartphone, auch den Umgang mit PC und Laptop ermöglichen bzw. erleichtern. Die geplanten Inhalte umfassen sowohl allgemeine Themen wie Computer-Grundbegriffe, Startmenü, Desktop oder Datei-Explorer als auch spezielle Anwendungen wie Tastaturkürzel, Microsoft-Konto, App-Store, System-Einstellungen und -Updates, Internet-Browser, Suchmaschinen, E-Mails und Kontakte. Es sollen damit hauptsächlich Neueinsteiger angesprochen werden. Die Erfahrung zeigt aber, dass auch eine Auffrischung bereits vorhandenen Wissens nicht schaden kann. Für das laufende Jahr hat die Projektgruppe noch Ideen für weitere Vorträge mit interessanten Themen und ist damit auch schon in der Planung.