Ottobeuren / Markt Ottobeuren / Beitrag

Fachangestellter für Bäderbetriebe oder Rettungsschwimmer

Markt Ottobeuren

21.11.2022, 17:11

Bewerbungsende 08.01.2023


Der Markt Ottobeuren sucht zum 01.04.2023 für das Freibad einen
Fachangestellten für Bäderbetriebe 
(m/w/d) odereinen Rettungsschwimmer (m/w/d)

 

Die Einstellung erfolgt entweder ganzjährig und unbefristet in Vollzeit oder auf Wunsch auch saisonal von April bis Mitte Oktober. Bei ganzjähriger Beschäftigung sind Sie im Herbst/Winter im gemeindlichen Bauhof bzw. als Hausmeister/in von gemeindlichen Immobilien tätig.

 

Voraussetzungen für die Übertragung der Stelle sind:

– eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Fachangestellten für Bäderbetriebe oder
– das Rettungsschwimmabzeichen in Silber.
– die Erste-Hilfe-Ausbildung mit Herz-Lungen-Wiederbelebung

 

Sowohl die Erste-Hilfe-Ausbildung als auch der Nachweis der Rettungsfähigkeit darf nicht älter als zwei Jahre sein und ist während der Beschäftigung alle zwei Jahre erneut zu erbringen. Die Ausbildung zum Fachangestellten für Bäderbetriebe kann bei Vorliegen der Voraussetzungen gerne während des Beschäftigungsverhältnisses nachgeholt werden.

 

Wünschenswert ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem handwerklichen Beruf. Des Weiteren erwarten wir Flexibilität, Teamfähigkeit, ein freundliches Auftreten sowie die Bereitschaft zum Schicht- und Wochenenddienst während der Badesaison.

 

Die Einstellung erfolgt nach den Bestimmungen des TVöD samt allen üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes.

 

Die Marktgemeinde liegt in Alpennähe und verfügt über vielfältige Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung, ein breit gefächertes Kultur- und Vereinsangebot, eine gute Infrastruktur und eine perfekte Verkehrsanbindung.

 

Die Bewerbung mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen wie Lebenslauf und Zeugnisse richten Sie bitte bis spätestens 08.01.2023 an die Verwaltungsgemeinschaft Ottobeuren, Marktplatz 6, 87724 Ottobeuren oder als PDF-Dokument an bewerbungen@ottobeuren.de.

 

Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Mösle unter Telefon 08332 92 19 – 14.